DigSyLand-Logo
DigSyLand ist deutschsprachiger TatukGIS-Vertriebspartner. You find the English web site of TatukGIS at www.tatukgis.com.
www.tatukgis.de FAQ (komplett)

Auflistung aller häufig gestellte Fragen

(die bisher auf Deutsch vorliegen)

Die Fragen und Antworten wurden zum größten Teil der englisch-sprachigen FAQ-Sammlung der Web-Site www.tatukgis.com entnommen.

Suche in der FAQ-Liste


Suchbegriff(e) oder FAQ-Nummer:


Q10177

Arbeitet der DK mit Ebenen? Welche Arten von Daten kann so ein Layer beinhalten?
Ja, der DK unterstützt eine unbegrenzte Anzahl der Layer in einem Projekt. Jedes Layer kann Raster-/Pixeldaten (wie das TIFF/GeoTIFF-, BMP-, JPEG-, SPOT-, ECW-, RPF-, oder PixelStore-Format) oder Vektordaten (wie das SHP-, E00-, MID-MIF-, TAB-, DXF-, DGN-, GML-, SQL-Format) beinhalten. Maßgerechte, benutzerdefinierte Layer werden ebenfalls unterstützt. Der DK liest und behandelt alle Vektorformate nativ, ohne sie in ein DK/TatukGIS-internes Format umzuwandeln.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10178

Ist es möglich, mit einer Textur gefüllte Polygone in separaten Ebenen zu zeichnen?
Ja, jede Shape auf jedem Layer kann mit einer Textur gefüllt werden.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10180

Beinhaltet der DK Werkzeuge zur Manipulation und Modifizierung von Vektordaten?
Ja. Der DK unterstützt Bearbeitungsmöglichkeiten und einige topologische Handlungsschritte als Entwicklungswerkzeug, um es Entwicklern zu ermöglichen, ihre eigenen maßgerechten Vektorbearbeitungsanwendungen zu bauen. Schlagen Sie bei dem DK-Editorbeispiel nach, welches auch als kompilierte Anwendung bereitgestellt ist.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 01.08.2007, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10181

Welche Arten von Rasterdatenverarbeitungen, wie Modifikationen, Filtern, Klassifizieren, etc., sind mit dem DK möglich?
Farbangleichungen, Filtern nach Farbe, Filtern nach Farbzonen, farbliche Neugestaltung, Histogrammgleichsetzungen, falsche Farbanwendungen...


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10190

Unterstützt der DK SQL-Datenbanken in einer objektorientierten oder –bezüglichen Art?
Der DK unterstützt SQL-Datenbanken auf objektbezügliche Art und Weise.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10191

Wie werden räumliche Daten im DK behandelt?
Räumliche Daten werden immer im nativen Format behandelt (wie etwa SHP, E00, MIF, TAB, DXF und DGN – jedes vom DK unterstützte Format wird als natives Format behandelt), kann jedoch auch in jeder SQL-Datenbank über eine auf einer einmaligen Verzeichnisidentifikation basierenden Verknüpfung gespeichert werden.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10193

Behandelt das Datenbankmanagementsystem des DK einen Bereich als ein riesiges Gebiet oder teilt es den Deckbereich der Datenbank geometrisch in einzelne Teile auf?
Normalerweise werden Vektor-SQL-Bereiche als eine große Fläche gesehen, können jedoch in verschiedene Segmente unterteilt werden. Bezüglich der Speicherung von Bereichen von Rasterimages in SQL-Datenbanken, d.h. dem TatukGIS PixelStore-Format, wird jede Zelle (Kachel) des Mosaiks als separate Information angesehen.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10195

Wie alt ist der DK? Gibt es eine elektronische Dokumentation für das Produkt?
Der DK wurde seit 1997 entwickelt. Version 4.0 wurde Anfang 2000 veröffentlicht, Version 5.0 im Frühjahr 2001 und Version 6.0 im November 2001. Elektronische Hilfedateien und Beispiele können mit dem Produkt heruntergeladen werden.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 19.05.2014, modifiziert (deutsch): 05.10.2015.



Q10499

Ist es möglich, neue Attribute für Vektoren zu schaffen und wenn ja, wie ist es möglich?
Neue Attributsfelder können immer hinzugefügt werden (und bereits existierende Attribute können modifiziert oder gelöscht werden) und im nativen Vektorformat des geöffneten Layers oder in einer verbundenen SQL-Datenbank gespeichert werden. TatukGIS-Produkte unterstützen das Schreiben und Speichern, sowohl von Vektorgeometrien als auch von Attributen in einer Reihe von allgemeingenutzten Vektorformaten und den meisten SQL-basierten Layern.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 28.08.2015, modifiziert (deutsch): 05.10.2015.



Q10510

Ist das WYSIWYG-Drucken des sichtbaren Kartenbereichs unterstützt vom DK?
Ja. Bitte schlagen Sie im Druckvorschaubeispiel im DK-Beispiel-Set#4 nach.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 11.09.2015, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10574

Wie kann ich den DK benutzen, um programmatisch das z-order der Layer zu kontrollieren, d.h. eine einzelne Ebene in der TGIS_Schaltlegende nach oben oder unten zu verschieben, wenn keine Legende vorhanden ist?
Verwenden Sie entweder die Layer.Move- oder die Layer.Zorder-Funktion.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 10.09.2015, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10194

Ich verwende den DK um eine Anwendung anzulegen, die mit großen Rasterimagedatensätzen funktioniert, die momentan im TIFF Dateiformat sind. Für eine bestmögliche Durchführung mit den Imageebenen überlege ich, das SQL-basierte PixelStore-Format für meine DK-basierte Anwendung zu verwenden. Wie konvertiere ich meine TIFF-Daten ins PixelStore-Format? Wie können meine Kunden ihre Luftbilddaten ins PixelStore-Format umwandeln, um sie in meiner DK-basierten Anwendung zu verwenden?
Der TatukGIS Aerial Imagery Corrector (AIC) kann dazu verwendet werden, standardmäßige TIFF-, GeoTIFF-, BMP- und JPEG-Formatimages in das SQL-basierte PixelStore-Format umzuwandeln, um sie mit dem DK oder aus dem DK entwickelte Anwendungen zu benutzen.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 16.08.2010, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10265

Unterstützt TatukGIS das PNG-Imageformat, welches eine ’verlustfreie’ Kompression anbietet?
Ja. Der DK unterstützt sowohl das Lesen als auch das Schreiben des PNG-Formats, welches sehr hilfreich aein kann bei Daten mit einer begrenzten Anzahl an Farben (wie beispielsweise gescannte Karten). Da das PNG-Format wie das JPEG-Format größenlimitiert ist, könnten Sie auch das TatukGIS PixelStore-System in Betracht ziehen, welches das PNG-Format intern unterstützt. Ein Image (oder Mosaik) im PNG-Format von unbegrenzter Größe kann als ein PixelStore-PNG-Image angelegt und effizient genutzt werden. PixelStore-PNG-Images können mit der Benutzung der TatukGIS Aerial Imagery Corrector-Anwendung generiert werden und können mit jeder aus dem DK-Werkzeugkasten entwickelten Anwendung benutzt werden oder mit dem TatukGIS Internet Serverprodukt im Web veröffentlicht werden.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.02.2012, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10287

Wie speichert das TatukGIS PixelStore-System die Daten? Kann ein PixelStore-Mosaik mit TIFF-Images von insgesamt 40GB odermit 4GB an JPEG-komprimierten Daten fertig werden?
Ja. PixelStore legt ein „virtuell“ gekacheltes Bild an, bei dem die Kacheln in der Hierarchie einer SQL-Datenbank organisiert werden. Images, die im PixelStore-System abgelegt werden, werden in Kacheln mit einer Größe von je 512x512 Pixel zerteilt. Jede Kachel wird unabhängig mit dem PNG- oder JPEG-Format komprimiert. Jede einzelne Bildschirmansicht beruht normalerweise auf Portionen von nur vier Kacheln, was die Geschwindigkeit steigert. PixelStore kann dazu ausgereichtet werden, mit jeder SQL-Datenbank zu arbeiten, auch mit dem kostenlosen MSJET. Beim Arbeiten mit MSJET haben wir Testimages von einer Größe von bis zu 2GB an komprimierten Daten angelegt. (2GB ist das Limit von MSJET.) Mit dem Interbase SQL-Produkt haben wir ein komprimiertes PixelStore-Image von ungefähr 5GB angelegt (aus ungefähr 40GB an unkomprimierten TIFF-Images) angelegt. Zumindest theoretisch gibt es keine Größenbegrenzungen bei der Benutzung von PixelStore mit stärkeren SQL-Datenbankprodukten.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 10.05.2010, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10324

Wie hoch sind die Lizenzgebühren für das PixelStore-Format?
Es gibt keine Lizenzgebühren in Verbindung mit dem TatukGIS PixelStore-Format. Wir würden uns freuen, wenn dieses Format weiter verbreitet angewandt würde.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 31.07.2015, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10381

Unsere Anwendungen decken normalerweise lineare Infrastrukturprojekte wie zum Beispiel Straßen und Bahntrassen ab. Wir brauchen daher räumliche (gewöhnlich Rasterkacheln) Ausmaße, die Hunderte von Kilometern abdecken, aber Benutzer können meistens nur wenige Kilometer zur Zeit anzeigen lassen.
Man sollte meinen, das TatukGIS PixelStore-System biete überwältigende Vorteile in Situationen, wie Sie sie beschrieben haben. PixelStore ist viel schneller und nahtlos, was dem Benutzer ermöglicht, riesige Rasterabdeckungen als ein einziges Image vor dem Hineinzoomen zu sehen. Sie können ein PixelStore-Image von bis zu 2GB Größe mit MSJET/Access, was der Standard bei MS Windows O/S ist, benutzen. Daher benötigen Sie ein kommerzielles SQL-Datenbankprodukt nur für die größten PixelStore-Imagedateisituationen. Der leichteste Weg, sich im PixelStore-System zu orientieren, ist es, die 30-tägige Testversion von dem TatukGIS Aerial Imagery Corrector herunterzuladen und ein PixelStore Image anzulegen.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.12.2004, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10217

Was bedeutet „benutzerdefiniertes Layer“?
Ein benutzerdefiniertes Layer ist jede Art von Layer, die nicht automatisch aus dem Paket des TatukGIS DK unterstützt wird. Ein gutes Beispiel für ein benutzerdefiniertes Layer ist die von TatukGIS geschriebene OpenGIS SQL-Vektorlayerunterstützung. Ein weiteres Beispiel ist die DK-Unterstützung für das NATO-standardmäßige RPF/CADRG/CIB-Rasterformat, welches von einem DK-Kunden als ein benutzerdefiniertes Layer entwickelt wurde.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10404

Wie kann ich ein maßgerechtes, benutzerdefiniertes Layer mit dem DK entwickeln? Ist dies mit dem DK-ActiveX ebenso möglich wie mit dem DK-VCL?
Mit der DK-VCL-Version kann man ein benutzerdefiniertes Layer über den Delphi-Quellcode anlegen. Schlagen Sie unter dem DK-VCL-Beispiel TGIS_LayerMIF nach, das Ihnen zeigen wird, wie Sie ein maßgerechtes Layer anlegen können. Das Beispiel zeigt sowohl das Lesen als auch das Schreiben des maßgerechten Layers auf die Festplatte. Zudem ist die OpenGIS SQL-Vektorunterstützung ein Beispiel eines benutzerdefinierten Layers, das, natürlich, von TatukGIS entwickelt wurde. Bei dem Anlegen eines komplett benutzerdefinierten Layers mit dem ActiveX gibt es Einschränkungen, da die Umsetzung mit dem Delphi-Quellcode außerhalb des Bereiches des ActiveX-Developers liegt. Sie können jedoch mit dem ActiveX ein maßgerechtes Layer durch Überspielen anlegen. Der leichteste Weg ist es, ein XGIS_LayerVector anzulegen und diesen mit dem üblichen Adapter mit Daten zu füllen. Dies beinhaltet das Hinzufügen von Shapes und das Zufügen von Punkten zu den Shapes. Das Ergebnis ist kein wirklich natives Format, aber – abhängig von der Situation – kann ausreichend sein. Die Überklassifizierung in ActiveX ist nicht möglich. Später werden wir möglicherweise ein generisches DLL zu dem DK-ActiveX hinzufügen, welches dazu kompiliert werden kann, solche Formate zu unterstützen. Eine weitere Option für den ActiveX-Entwickler ist es, TatukGIS damit zu beauftragen, das gewünschte benutzerdefinierte Layer maßgerecht herzustellen.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 05.08.2015, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10251

Können wir die Länge eines beliebigen Liniensegments oder die Maße oder Fläche eines Polygons bekommen und anzeigen lassen? Wir müssen eine Anwendung zum Anzeigen der Maße von städtischen Immobilienparzellen entwickeln.
Ja, Zugriff/Zurückholen ist zu jedem Punkt, Liniensegment oder Polygonfläche möglich. Versuchen Sie: len := GisLineLength(src.GetPoint(part_no, point_no), GetPoint(part_no, point_no+1)); Bitte denken Sie daran, dass GetPoint einen Punkt in einer definierten Projektion zurückholt. Ihre Karte muss deshalb auf realen Maßen/Skalierungen basieren.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 14.09.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10288

Hat der DK eine Funktion zur Berechnung der Flächen, die von einem Polygon abgedeckt werden? Gibt es eine Funktion, mit der man ein Loch in ein Polygon machen und dann die Fläche des Polygons abzüglich der Fläche des Lochs berechnen kann?
Ja. Die Funktion shape.area bringt die Fläche des Polygons abzüglich der Flächen der Löcher in dem Polygon dar. Der DK beinhaltet ebenfalls eine Funktion shape.length, welche die Länge (für Polylinie) oder den Umfang (für Polygon) der Shape wiedergibt.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 10.05.2010, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10378

Was ist die Maßeinheit für Params.Labels.Width? Und für Params.Marker.Size?
Wenn ein “ + “-Zeichen vor der Nummer steht, wird die Breite des Labels oder die Größe des Markers in TWIPW (1/1440 Zoll) definiert. Wenn ein “ – “-Zeichen vor der Nummer steht, wird die Breite des Labels oder die Größe des Markers in Pixel definiert.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 05.08.2015, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10197

Empfehlen Sie es, die DK-Version zu erwerben, die jetzt erhältlich ist, oder bis zur nächsten Veröffentlichung zu warten?
Dadurch, dass TatukGIS jeden lizensierten DK-Benutzer mit Zugriff zu allen Produktupgrades während des ersten Jahres nach Erwerb der Lizenz ohne zusätzliche Kostenerhebung unterstützt, gibt es oft wenig Unterschiede zwischen sofortigem Kauf oder dem Abwarten bis zur nächsten Veröffentlichung. Drei Argumente, die für den Erwerb der früheren Version zu einem frühen Zeitpunkt sprechen anstatt auf die neue Version zu warten, sind i) der frühere Zugriff auf neue Eigenschaften, die wir den lizensierten Benutzern regelmäßig als Beta-Version zur Verfügung stellen, ii) das Vermeiden eines Risikos einer möglichen Preiserhöhung, wenn eine neue Version vorgestellt wird, und iii) die frühere Umsetzung Ihres Projekts.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 13.12.2004, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10318

Können Sie mehr Details zu den TatukGIS Lizenzbestimmungen für das DK-Produkt nennen?
Die DK-Lizensierung ermöglicht es den DK-lizensierten Benutzern, PC-basierte Endbenutzeranwendungen anzulegen und zu verteilen (inkl. Verkauf an dritte Parteien), ohne die Anforderung, Tantieme für die Run-time-Abgabe an TatukGIS zu zahlen. Das Lizenzabkommen verbietet die Benutzung des DK für die Entwicklung eines anderen Entwicklungsprogramms und erfordert den Erwerb einer DK Server-Verteilungslizenz für jede Abgabe einer Anwendung, die die DK-Funktionalität benutzt, an jegliche Art von Server. Eine DK-Server-Verteilungslizenz ist für jeden Servercomputer erforderlich, auf dem die DK-basierte Anwendung installiert wird, was auch die Installation der DK-basierten Anwendung auf einem Back-up Server beinhaltet. Eine Serverentwicklungsmöglichkeit ist es, den DK mit dem IntraWeb Webentwicklungsumfeld zu benutzen, wie es mit dem von TatukGIS angebotenen DK-VCL + IntraWeb-Komponentenprodukt unterstützt wird. TatukGIS bietet zudem die TatukGIS Internet-Serverprodukte (ASP.NET), welche unabhängig vom DK-Werkzeugkasten sind, für das Anlegen von Server-/Web-basierten GIS-Anwendungen, an.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 10.05.2010, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10615

Wie bekomme ich eine Rechnung um eine Kauftransaktion mit TatukGIS zu dokumentieren?
Unabhängig von der gewählten Zahlungsmethode kann der Käufer sich sofort nach Aufgabe der Bestellung eine Pro Forma-Rechnung ausdrucken um den Kaufauftrag zu dokumentieren. Diese Pro Forma-Rechnung (im Falle der Banküberweisungszahlungsmethode) kann auch als Kostenvoranschlag verwendet werden in Situationen, in denen eine Genehmigung innerhalb einer Organisationen vor dem Kauf eingeholt werden muss. Falls Sie diese Genehmigung nicht erhalten, führen Sie die Banküberweisung nicht durch und informieren Sie TatukGIS darüber, dass Sie den Kaufauftrag rückgängig machen möchten. Nachdem die Zahlung bei TatukGIS eingegangen und die Transaktion erfüllt worden ist, kann der Käufer auf eine kommerzielle Rechnung zugreifen und diese zur Dokumentation der Transaktion ausdrucken. Sollten Sie eine unterzeichnete Rechnung anfordern (dies ist selten für Kunden außerhalb Polens), fragen Sie diesbezüglich bei TatukGIS an und wir können Ihnen eine unterzeichnete Rechnung mit der Post zusenden.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 10.05.0201, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.



Q10616

Ich bin nicht sicher, ob mein Kauf mit der Online-Zahlungsmethode mit Kreditkarte erfolgreich abgeschlossen wurde. Ich habe Angst davor erneut zu versuchen, den Kauf durchzuführen, wegen des Risikos dass meine Kreditkarte zweimal für den selben Kauf zahlen muss.
Nach unseren Erfahrungswerten können wir sagen, dass die Zahlung, wenn Sie Zweifel darüber haben, ob Ihre Kreditkartenzahlungstransaktion erfolgreich abgeschlossen wurde, nicht abgeschlossen wurde. (TatukGIS überprüft gerne unser System um dies zu verifizieren, wenn Sie uns danach fragen.) Selbst im Falle, dass Sie die Online-Kreditkartenzahlungsprozedur mehr als einmal erfolgreich abschließen in Bezug auf denselben Kauf, gäbe es immer noch kein Risiko, dass Ihre Karte mehr als einmal für dieselbe Transaktion belastet wird. Dies liegt daran, dass TatukGIS eine manuelle Annahmeprozedur durchführt, bei der ein TatukGIS-Mitarbeiter jede Online-Zahlung mit Kreditkarte annimmt, bevor der Kreditkartenprozessor die Genehmigung erhält, die Transaktion durchzuführen. Wenn wir sehen, dass jemand einen Fehler gemacht hat und einen zweiten Kaufauftrag für dasselbe Produkt eingibt, annullieren wir einfach den zweiten Kaufauftrag und lehnen die Kreditkartenzahlung ab. Unsere manuelle Kreditkartenannahmeprozedur ermöglicht es uns, beinahe jeden Fehler zu bemerken bevor die Belastung der Kreditkarte des Kunden durchgeführt wird. Diese manuelle Prozedur hat sich als sehr effektiv erwiesen, Versuche zu blockieren, bei TatukGIS mit gestohlenen Kreditkarteninformationen Käufe zu tätigen.


Sie können den Original-Text in der englischen Ausgabe auf www.tatukgis.com hier nachlesen.
Modifiziert (Original): 16.03.2005, modifiziert (deutsch): 21.10.2005.